Ausdruck von Rechtsanwalt-Kemmerling.de

Baurecht

 

Bauvorhaben erfordern das Einhalten von Vereinbarungen, Absprachen und Terminen. Dem Auftraggeber und Bauherrn ist daran gelegen, sein Bauprojekt möglichst zügig und problemlos umzusetzen. Demgegenüber ist das Bauunternehmen häufig unerwünschten Problemen ausgesetzt. Undeutliche und während der Bauphase sich ändernde Wünsche und Vorgaben führen nicht selten zu Schwierigkeiten. Und die schlechte Zahlungsmoral seitens der Auftraggeber führt nicht selten bis zur Existenzbedrohung des ausführenden Unternehmens.

Nachdenklich stimmt dabei, dass in der deutschen Baubranche jährlich rund 16 Milliarden Euro durch Fehler verursacht werden (Bau-Info Consult 9/07). Damit gehen durchschnittlich 15% des Jahresumsatzes auf das Konto von

- Berechnungs- und Kalkulationfehlern

- Fehler durch Nichterfüllung von Vereinbarungen

- unzureichende oder falsche Kommunikation.

Schlechte Bauprodukte oder mangelhafte Ausführungen spielen oft nur eine untergeordnete Rolle.

Ansprüche erfolgreich durchsetzen oder unberechtigte Forderungen abzuwehren, erfordert eine zielgerichtete, zeitnahe Beratung und Interessenvertretung. Vorrangige Aufgabe ist es daher aus meiner Sicht, in der Beratung baurechtlicher Fragestellungen kostenträchtige Auseinandersetzungen  von vornherein zu vermeiden und "bautypische" Fehler zu verhindern.